Suche
Close this search box.
Image Credits: HP

Unterwegs mit Stil: Der HP Envy Move im Test

Der neue HP Envy Move hat nicht nur einen schicken Auftritt, sondern überzeugt auch mit einigen innovativen Features, die ihn zum idealen Begleiter für den modernen Nutzer machen. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile dieses tragbaren All-in-One-PCs.

Der elegante Begleiter: Design und Mobilität

Der erste Blick auf den HP Envy Move verrät bereits, dass es sich hier um einen besonders stylischen PC handelt. Mit seinem stabilen Griff erinnert er an eine elegante Aktentasche und verleiht seinem Besitzer einen seriösen Look. Der Clou: Der Griff lässt sich magnetisch an der Rückseite des PCs befestigen, wenn er nicht gebraucht wird. So bleibt die schlanke Optik des Envy Move stets erhalten.

Aber nicht nur das Design überzeugt: Der Envy Move vereint die Vorzüge von Laptops und Desktop-PCs. Mit seinem 24-Zoll-Display bietet er genug Platz für produktives Arbeiten und gleichzeitig die Mobilität eines Laptops. Der PC wiegt zwar etwa neun Pfund, ist aber dank des Griffs bequem zu tragen. Ideal für den Einsatz von Raum zu Raum innerhalb des Hauses.

Image Credits: HP
Image Credits: HP

Magische Füße und beeindruckender Sound

Die sogenannten „magischen Füße“ des Envy Move sorgen für eine Überraschung. Sie fahren automatisch aus, wenn der PC auf einem Tisch platziert wird, und stabilisieren ihn. Ein praktisches Feature, das den Envy Move besonders benutzerfreundlich macht.

Aber auch der Sound des Envy Move kann sich hören lassen. Die von B&O abgestimmten Dual-Lautsprecher liefern einen beeindruckenden Surround-Sound mit adaptivem Audio.

Kreative Lösungen: Die Kängurutasche und der HDMI-Anschluss

Die sogenannte Kängurutasche auf der Rückseite des Envy Move ist eine clevere Lösung für die Aufbewahrung der Bluetooth-Tastatur. So hat man den gesamten PC samt Tastatur bequem in einer Hand. Die Tastatur selbst überzeugt mit klickend-klackenden Tasten und einem angenehmen Schreibgefühl.

Für Gaming-Enthusiasten ist der HDMI-Anschluss ein Highlight. Man kann beispielsweise eine Nintendo Switch anschließen und Spiele auf dem 24-Zoll-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln genießen. Ein reaktionsschneller Touchscreen ergänzt die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten.

Image Credits: HP
Image Credits: HP

Einige Kritikpunkte: Farbauswahl und Akkulaufzeit

Der HP Envy Move ist derzeit nur in „Shell White“ erhältlich, was für einige Nutzer möglicherweise nicht die ideale Farbwahl darstellt. Eine größere Farbvielfalt würde sicherlich mehr Kunden ansprechen und besser zu unterschiedlichen Einrichtungsstilen passen.

Die Akkulaufzeit des Envy Move beträgt laut Hersteller bis zu vier Stunden. Eine längere Akkulaufzeit wäre dennoch wünschenswert, besonders für Nutzer, die viel unterwegs sind.

Fazit: Der HP Envy Move im Gesamtpaket

Trotz einiger kleiner Kritikpunkte bleibt der HP Envy Move ein beeindruckendes Gesamtpaket. Mit seinem eleganten Design, der cleveren Mobilität und den innovativen Features überzeugt er auf ganzer Linie. Ob für den Einsatz zu Hause oder im Büro, der Envy Move vereint Stil, Funktionalität und Leistung auf eine beeindruckende Weise. Für alle, die nach einem flexiblen und schicken All-in-One-PC suchen, ist der HP Envy Move definitiv einen Blick wert.

Du findest diesen Beitrag Interessant?

Deine Freunde bestimmt auch!

JETZT TEILEN

Facebook
Twitter
Email

26 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Interessant für dich
TechNews

Apples KI der nächsten Generation: Revolution auf Hardware statt in der Cloud

Entfesselt Apple eine KI-Revolution? Die neueste Forschungsarbeit deutet darauf hin, dass die nächste Generation der Künstlichen Intelligenz nicht auf Cloud-Technologie setzt, sondern auf bahnbrechende Hardware-Integration. Siri könnte das Gesicht dieser Innovation sein. Mit den Techniken „Windowing“ und „Row-Column-Bundling“ verspricht Apple eine effizientere Speichernutzung und eine Datenlastreduktion. Ein potenzieller Durchbruch, der die Art und Weise, wie KI auf Mobilgeräten ausgeführt wird, revolutionieren könnte.

Image Credits: HP
LaptopNews

Unterwegs mit Stil: Der HP Envy Move im Test

Der HP Envy Move ist mehr als nur ein PC – er ist ein stilvoller Begleiter für moderne Nutzer. Mit seinem eleganten Design und dem stabilen Griff wirkt er wie eine Aktentasche für den digitalen Lifestyle. Die „magischen Füße“ stabilisieren den PC auf jedem Tisch, während die phänomenalen B&O-Lautsprecher ein beeindruckendes Klangerlebnis bieten. Die Kängurutasche auf der Rückseite verstaut die Bluetooth-Tastatur geschickt. Trotz kleiner Kritikpunkte wie der begrenzten Farbauswahl und der Akkulaufzeit von 4 Stunden bleibt der Envy Move ein Gesamtpaket, das Stil, Mobilität und Leistung vereint.

TechNews

Die 3. Generation AirPods: Frischer Wind zum erschwinglichen Preis

Apple plant für 2024 die Einführung von zwei neuen AirPods-Generationen, darunter die dritte Generation mit aktiver Geräuschunterdrückung zu einem erschwinglichen Preis. Die Strategie zielt darauf ab, den Verbrauchern attraktive Alternativen zu bieten und die Konkurrenz in Schach zu halten.

TechNews

Revolutionäre medizintechnische Fortschritte 2023: Von sprachlicher Rehabilitation mittels Videospieltechnologie bis hin zum fliegenden Krankenhaus

Entdecke die bahnbrechenden medizinischen Innovationen des Jahres 2023! Von Sprachrehabilitation mittels Videospieltechnologie bis zu drahtlosen Wearables für die Gesundheitsüberwachung – diese Fortschritte revolutionieren die Medizin. Ein neues Implantat ermöglicht die Echtzeitüberwachung von Organtransplantaten, während das Flying Eye Hospital Augenheilkunde in die Lüfte bringt. Erfahre, wie Technologie das Gesundheitswesen transformiert und für mehr Wohlbefinden weltweit sorgt.